Sie sind hier: Laufkalender » Lange-Bahn-Lauf

Lange-Bahn-Lauf am 5. April 2020

 

 

   

Läufe

 

Download
Flyer Lange-Bahn-Lauf

 

Lange-Bahn-Lauf – „Der Klassiker vor dem Rennsteiglauf“

Lauf zur Bergbaude Lange Bahn – für Freizeitläufer bis zum leistungsorientierten Volksportläufer

 

Nordic Walking – „Sport hält fit – nimm´Deine Stöcke und komm´ mit!“

Nordic Walking auf einem Rundkurs zur Altendambacher Höhe – mit Zeitmessung und Siegerehrung

 

Schüler- und Bambinilauf im SSZ – „Die Meister von morgen“

Rundenläufe im Gelände des Schießsportzentrums – für unsere Nachwuchsläufer im Wettstreit um gute Platzierungen und für die Kleinsten mit Spaß am Laufen

 

 

Ausschreibung

 

Download
Ausschreibung

 

Veranstalter

GutsMuths-Rennsteiglaufverein e.V. Laufgruppe Süd

Kontakt

kontakt@lange-bahn-lauf.de

Schirmherr

Oberbürgermeister André Knapp

Altersklassen

entsprechend den gültigen Altersklassen des DLV 2020

Start/Ziel

vor der Mehrzweckhalle des Schießsportzentrum Suhl (SSZ) GmbH,

Suhl-Friedberg, Schützenstraße 6

Termin

Sonntag, 05. April 2020

Wettbewerbe

10.00 Uhr Lange-Bahn-Lauf

21,1 km Hauptlauf zur Bergbaude Lange Bahn und zurück

10 km Volkslauf bis Altendambacher Höhe und zurück

 

10.01 Uhr Nordic-Walking

10 km Nordic Walking bis Altendambacher Höhe und zurück


10.10
– 11.00 Uhr Schüler- und Bambiniläufe

10.10 Uhr 1,4 km (1 Runde) Kinder U8, U10 im Gelände des SSZ

10.30 Uhr 2,8 km (2 Runden) Kinder  U12, Jugend U14, U16

11.00 Uhr 0,4 km (1 Runde) Kinder U8 um den zentralen Platz im SSZ

Anmeldung

nur online

Einverständniserklärung
mit Arbeitshilfe für Sammelanmelder


bis Sonntag, 29.03.2020

 


mit SEPA-Lastschriftverfahren bis Sonntag, 29.03.2020

 


mit Rechnung/Überweisung bis Sonntag, 22.03.2020

 

Nachmeldung (21,1 km, 10 km und NW) und Anmeldung Bambinilauf nur am Veranstaltungstag von 08.00 bis 09.30 Uhr (Bambinilauf bis 10.30 Uhr)

Keine Nachmeldung bei Schülerläufen

Starterliste

 

Meldegebühren

Lange-Bahn-Lauf

21,1 km Hauptlauf: 15€

10 km Volkslauf, 10 km Nordic Walking: 10€

Leihchipgebühr (bei Bedarf): 3€


Schülerläufe

alle Strecken 3€, keine Leihchipgebühr


Bambinilauf

keine Startgebühr

Nachmeldung am Veranstaltungstag:

21,1 km Hauptlauf: 25€ (incl. Leihchip)

10 km Volkslauf, 10 km Nordic Walking: 17€ (incl. Leihchip)

Nachmeldung nur gegen Barzahlung

   

Zeitnahme

Die Zeitnahme erfolgt mittels eigenem ChampionChips (im folgenden YELLOW-Chip genannt) oder Leih-Chip (im folgenden Smart Timing-Chip genannt). Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, den Smart Timing-Chip dem Veranstalter im Ziel zurück zu geben. Sollte dies nicht geschehen, wird dem Teilnehmer der Chip mit 30,00 € in Rechnung gestellt. Der Smart Timing kann nicht bei anderen Läufen  (z.B. Rennsteiglauf) benutzt werden.

Der Chip ist am Schuh oder Fußgelenk zu tragen!

Startunterlagen

Ausgabe (inkl. Leih-Chip) am Veranstaltungstag ab 08.00 Uhr in der Mehrzweckhalle des SSZ

Strecke

Download
Lange-Bahn-Lauf

Versorgung

Getränke km 4,6; 9,9; 15,8 und Ziel: Wasser, Tee, Cola

Lange Bahn (km 9,9) sowie Ziel zusätzlich Obst, Schokolade

Siegerehrung

ab 12.30 Uhr, Zeitplan wird am Veranstaltungstag ausgehängt

Wertung

Lange-Bahn-Lauf

Gesamt- und Altersklassenwertung 21,1 km und 10 km

Gesamtwertung 10 km Nordic Walking

 

Schüler- und Bambinilauf

Altersklassenwertung U8, U10, U12, U14, U16

Bambinis- keine Zeitnahme und Platzierung

Ehrungen

Lange-Bahn-Lauf

großer Wanderpokal beim 21,1 km Hauptlauf

Siegerpokale/Sachpreise für Platz 1 bis 3

Urkunden Platz 1 bis 6

kleine Sachpreise für die Altersklassensieger

Urkunden Platz 1 bis 3 in den Altersklassen

Bierfass (30l) für das teilnehmerstärkste Team (21,1km, 10km, NW)


Schülerläufe

Teilnehmermedaille beim Zieleinlauf

Siegerpokale für Platz 1 bis 3

Urkunden für Platz 1 bis 6

Pokal für den erfolgreichsten Nachwuchsverein


Bambinilauf

Teilnehmermedaille beim Zieleinlauf 

weitere Leistungen

kostenfreie Parkplätze im SSZ-Gelände

Umkleide und Duschmöglichkeit in der Mehrzweckhalle

Gepäckabgabe/-beaufsichtigung während des Laufs

medizinische Absicherung

Urkundendruck und Ergebnisliste online

hochwertige Tombola für alle Teilnehmer, die ihren Tombola-Bon abgeben und bei der Auslosung anwesend sind (außer Schüler/Bambini)

Kaffee- und Kuchenbuffet durch den Verein

Imbiss-Versorgung durch das SSZ

Haftung

Für Schäden jeglicher Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung

Es gibt keinen Anspruch auf gesperrte Straßen und Strecken. Die Teilnehmer müssen sich den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung unterordnen und sämtlichen Fahrzeugen und sonstigen Verkehrsteilnehmern den Vorrang lassen. Für Zuwiderhandlungen haben die Läufer selbst einzustehen, ein Gleiches gilt für Unfälle, die aus der Nichtbeachtung dieser Regelung resultieren. Die Teilnehmer haben den Weisungen der Ordner Folge zu leisten.

sonstige Hinweise

Anfahrt über BMW-Autohaus (Navi-Eingabe: Hubertusstraße 6)

Bei Nichtantritt wird die Melde- und Chipgebühr nicht zurückerstattet.

Nordic Walking wird als Wettbewerb ausgeschrieben und die Einhaltung der Regeln kontrolliert.  Regelverstöße können zur Disqualifikation führen. Der Veranstalter appelliert an die Fairness aller Teilnehmer, um einen korrekten Zieleinlauf zu erhalten.

Während der Anmeldung ist auf exakt gleiche Schreibweise des Teamnamens zu achten, da sonst keine Zusammenführung als Mannschaftsergebnis erfolgt.

Unterkünfte

Sportpension Suhl „Am Friedberg“, Schützenstraße 6 (im SSZ)

www.thueringen.info/sportpension-suhl

 

Business-Vital-Hotel, Mittelbergstraße1, Suhl

Buchungen unter dem Stichwort „Lange-Bahn-Lauf“

www.business-vital-hotel.de

 

 

Geschichte des Lange-Bahn-Laufs


Am 24. April 1977 fand der 1. Lange-Bahn-Lauf mit Start und Ziel in Schmeheim statt. Schnell entwickelte er sich zu einem der beliebtesten Thüringer Läufe zur Vorbereitung auf den Rennsteiglauf. In den achtziger Jahren nahmen jährlich bis zu 1000 Läufer an diesem Klassiker teil. Insgesamt 13 Mal – 1987 und 1991 fiel er aus – wurde dieser Lauf, der Magnet für die Läufergilde im ganzen Land war, in Schmeheim organisiert und durchgeführt.

Nach dem frühen Tod von Gesamtleiter Hartmut Neumann (63) übernahm 1992 Horst Skebra und sein Team vom SV Mäbendorf die Verantwortung für den Lauf  und führte die 14. Auflage erstmals mit Start und Ziel auf dem Mäbendorfer Sportplatz durch. Seitdem pendelte sich die Teilnehmerzahl um 200 Läufer ein.

Im Laufe der Jahre wurde die Organisation aufgrund der Altersstruktur im WLV Mäbendorf immer schwieriger, so dass 2006 das „Aus“ drohte. In einer „Hau-Ruck-Aktion“ gelang es Stefan Neidhardt (RTR Viernau) jedoch, in Zusammenarbeit mehrerer Vereine den Ausfall der 28. Auflage zu verhindern. Unter seiner Führung übernahmen in den Folgejahren die Mitglieder der LG Süd des Rennsteiglaufvereins die Verantwortung für den Lauf.

Als Stefan Neidhardt nach dem 39. Lauf 2017 seinen Rückzug als Gesamtleiter ankündigte, übernahm Steffen Meyer die Organisation der Jubiläumsauflage 2018. Die begrenzten Möglichkeiten und die für eine größere Laufveranstaltung ungünstige Infrastruktur am Sportplatz in Suhl-Mäbendorf bewogen das neue Organisationsteam, den 41. Lange-Bahn-Lauf 2019 mit Start und Ziel im Schießsportzentrum auf dem Suhler Friedberg zu planen.

Unterstützer und Sponsoren

 

Wir danken allen Förderern des Laufes für ihre Unterstützung.

AOK PLUS
Der Sportladen Suhl
DYNAFIT
REWE Glock
Jacobi Werbeservice
Lohnsteuerhilfeverein e.V.
Schießsportzentrum Suhl (SSZ) GmbH
Freies Wort Suhl
Stadt Suhl
Suhler Sportbund
Flessabank Suhl
Business Vital Hotel
Geratherm Medical AG

 

 

Menü

 
×
Menü