Sie sind hier: News

41. Rennsteig-Etappenlauf: Marita Wahl und Matthew Lynas laufen Streckenrekorde

Datum: 22.08.2016


Der 41. Rennsteig-Etappenlauf, veranstaltet vom GutsMuths-Rennsteiglaufverein, war für alle Beteiligten, Aktive und Betreuer, wieder ein Erlebnis der besonderen Art. Sowohl leistungsorientierte Läufer als auch sogenannte “Genussläufer” bewältigten gemeinsam in fünf Tagen die 170 km Höhenweg von Hörschel nach Blankenstein.             

Das sehr schöne Spätsommerwetter mit Temperaturen von etwa 10 °C (morgens) und 20 – 25 °C (mittags), sonnig und trocken, sorgte für beste Stimmung unter den 33 Aktiven aus zehn Bundesländern sowie aus Großbritannien und Österreich.

Marita Wahl aus Blankenfelde-Mahlow (Brandenburg), die diesjährige Zweite im Supermarathon beim GutsMuths-Rennsteiglauf, lief auf allen fünf Teilstrecken neue Bestzeiten. Mit 14:59:03 h für die 170 km unterbot sie den bisherigen Rekord von Angela Beckmann (Neu-Ulm) um mehr als 24 Minuten und blieb damit als erste Frau beim Rennsteig-Etappenlauf unter 15 Stunden! Zweite wurde Viktoria Freudenthal (Wandlitz) in 17:40:08 h vor Nadine Lischke (Hoppegarten) in 17:58:27 h.

Bei den Männern war es der Lauf  des Matthew Lynas aus Birmingham (GutsMuths-Rennsteiglaufverein!). Der 3malige Zweite beim Supermarathon (2011, 2012 und 2014) ließ von Beginn an keinen Zweifel an seinen Siegambitionen, erzielte auf den ersten drei Teilstrecken jeweils neue Bestleistungen und lief nach 12:44:24 h in Blankenstein durch’s Ziel. Matthew verbesserte damit den schon sehr guten Rekord von Wolf Jurkschat (Schmiedefeld) für die Gesamtstrecke um fast 10 Minuten !

In sehr guter Form präsentierten sich weitere Läufer vom GutsMuths-Rennsteiglauf-vereins. Frank Wagner aus Oberschönau lief als Zweiter hervorragende 13:11:27 h, ebenso Martin Militzke (Coburg) als Dritter in 13:41:59 h vor Matthias Knapp aus Suhl in 14:22:04 h.

 

Älteste Teilnehmer waren Ingrid Krügel aus Premnitz (72 J.), Siegerin in der W 70 beim Supermarathon im Mai und Franz Bleichner (69 J.) aus Bad Neustadt, beide ebenfalls Mitglieder des GutsMuths-Rennsteiglaufvereins.

 

Begeisterung der Aktiven über die perfekte Durchführung der Laufwoche – spontaner Beifall und Dank an die Organisatoren auf der Abschlussveranstaltung in Blankenstein – einige, wie Marita Wahl und Viktoria Freudenthal, entschlossen sich noch während der Veranstaltung, Mitglied im GutsMuths-Rennsteiglaufverein zu werden.

U. Röder

 

zurück zur Übersicht

 

Menü

 
×
Menü