Sie sind hier: Aktionen » Umweltkonzept

Rennsteiglauf und Umweltschutz

Die wta Carsten Weser GmbH unterstützt die Organisatoren des GutsMuths-Rennsteiglaufs dabei, die Umweltverträglichkeit sowie die ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit des beliebtesten deutschen Landschaftslaufes zu verbessern und diesen so zukunftssicher zu machen.

 

 

Unsere Schwerpunkte

Zu den Schwerpunkten des gemeinsam erarbeiteten Umweltkonzepts gehören:

  • die Erhöhung des Anteils der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel durch Rennsteiglaufteilnehmer und- gäste, um den Individualverkehr zurückzudrängen und den Kraftstoffverbrauch zu senken
  • die Erhöhung des Anteils regionaler Produkte bei der direkten Veranstaltungsorganisation, um den Transportaufwand zu senken
  • die Verbesserung der Sauberkeit entlang der Laufstrecken in der freien Natur während und nach der Veranstaltung durch die Einrichtung von wta-Umweltzonen an den Versorgungsstellen
  • die Reduzierung des Abfalls, die Verwendung von Mehrweggeschirr und Glasausschank
  • das sinnvolle Recycling und die Mehrfachnutzung von Produkten, die zur Durchführung des Rennsteiglaufes verwendet werden
  • die Verwendung von wieder befüllbaren Tonern für Druckerzeugnisse
  • die dauerhafte Senkung des Verbrauchs an Material und Energie zur Organisation der Veranstaltung
  • die ganzjährige Nutzung einer Photovoltaikanlage auf dem Mehrzweckgebäude im Zielort Schmiedefeld
  • die Minimierung des temporären Natureingriffs
  • die Schulung der Veranstaltungshelfer zum Schutz der Natur vor, während und nach dem Rennsteiglauf    
Menü

 
×
Menü